Vinger Weg

Vinger Weg © ADFC / Axel Fell

Mahnwache anlässlich der schweren Unfälle mit tödlichem Ausgang am Vinger Weg

Zwei Tote, zwei Schwerverletzte..... Und erst langsam tut sich was am Vinger Weg. Der ADFC Kerpen will noch mal aufmerksam machen. Lest weiter!

Liebe Radfahrerinnen und Radfahrer, 

zwei Tote und zwei Schwerverletze sind in Deutschland statistisch gesehen noch kein Grund, eine Strecke zu einem Unfallschwerpunkt zu deklarieren. Somit ist es offiziell auch nicht notwendig, an solch einer Stelle Maßnahmen vonseiten der Verwaltung zu ergreifen, zumal die Unfälle zeitlich nicht zusammenfallen. 

Das sieht der ADFC anders. Vision Zero bedeutet: KEIN Verunfallen und kein Sterben von Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmern auf unseren Straßen. 

Die Anliegerstraße „Vinger Weg“ im Süden Kerpens ist ein gut ausgebauter einspuriger Wirtschaftsweg. Er führt auf fast gerader Strecke von Kerpen nach Nörvenich und wird gekreuzt von einer ebenso gut ausgebauten geraden Verbindung in Ost-West-Richtung. Dies macht den Weg zu einer wichtigen und attraktiven Strecke für den Fahrradverkehr. Sowohl Radpendlerinnen und -pendler als auch Freizeitradlerinnen und -radler nutzen diese Strecke. Auch ist der Vinger Weg eine beliebte Trainingsstrecke von Rennradfahrerinnen und -fahrern aus Köln und dem Erftkreis – sowohl einzeln als auch in Trainingsgruppenausfahrten. Ebenso nutzen viele Joggerinnen und Jogger, Hundebesitzerinnen und -besitzer und Fußgängerinnen und Fußgänger diese Strecke. 

Messungen der Stadt Kerpen nach dem jüngsten Unfall eines Radfahrers mit Todesfolge dort haben ergeben, dass diese Anliegerstraße in einer Woche weit über 2000 überwiegend PKW diese Straße befahren haben, dies zumeist zu den klassischen Berufspendlerzeiten. Es ist nicht schwierig daraus zu folgern, dass diese Anliegerstraße als eine Abkürzung von Nord nach Süd bzw. umgekehrt von motorisierten Berufspendlerinnen und -pendlern genutzt wird.  

Der ADFC möchte bei der Stadt Kerpen erwirken, dass diese Straße zu einer Fahrradstraße umgewidmet wird: somit Vorrang für Radfahrende und ein Tempo 30 Gebot für Kraftfahrzeuge

Um diesen Antrag, der im Juni im zuständigen Ausschuss beraten wird, zu stützen, möchten wir eine

Mahnwache am Vinger Weg am 25.05.2024 in der Zeit von 10 bis 15 Uhr

 

an der Unfallstelle der beiden tödlich verletzten Radfahrer aufstellen und somit dafür sorgen, dass nur landwirtschaftlicher Verkehr und anderweitige Anlieger diesen Weg nutzen können. 

Und jetzt kommt Ihr/kommen Sie ins Spiel: wir würden uns freuen, wenn die Trainingsrunden Eures/Ihres Vereins, Eurer/Ihrer Tour an diesem Tag zu dieser Zeit über den Vinger Weg zu unserer Mahnwache führen würde. Für einen Pausensnack wird gesorgt sein. Wir möchten zeigen, dass dieser Weg dem nicht motorisierten Verkehr vorbehalten sein soll.  Für PKW gibt es parallel gut ausbaute Straßen. Der Vinger Weg soll Fahrradstraße werden

Kommt vorbei und unterstützt unsere Ortsgruppe Kerpen des ADFC an diesem Tag!

 

Sendet gerne eure Rückmeldungen per Mail an die Ortsgruppensprecherin Anja Georg, anja.georg [at] adfc-rhein-erft.de . Hier gibt es auch nähere Infos. 

Verwandte Themen

BlueMoon ready to go to No-Parking-Day Düren

Besuch bei Freunden

Besuch bei meinen Freunden in Düren anlässlich des (No-) Parking Day dort.

TOUR DE VERKEHRSWENDE 2022 in Aktion

TOUR DE VERKEHRSWENDE 2022

Fahrrad-Demo von Stuttgart nach Berlin

 

Von Erhard Georg

Auf der Streuobstwiesentour. v.l.n.r: Michael, Axel, Miriam (Naturpark Rheinland), Lucie

Geführte Radtour beim Aktionstag Streuobstwiese

Der Naturpark Rheinland und die Biologische Station Bonn/Rhein-Erft veranstalteten einen Aktionstag Streuobstwiese.…

ERFTIE nach dem "Krankenhausaufenthalt"

ERFTIE’s back in Town

ERFTIE rollt schon lange für den ADFC Rhein-Erft. Jetzt war das Lastenrad eine zeitlang in Reparatur, läuft aber wieder.…

Kämpferischer werden

Vorwort zu den Erftspeichen Heft 49 von Axel Fell, Voristzender des ADFC Rhein-Erft

Cupra parkt falsch

Runter vom Radweg!

Das große Ärgernis schlechthin: Falschparker auf unseren Wegen. Dagegen kann man etwas tun!

 

Von Axel Fell

https://rhein-erft.adfc.de/artikel/mahnwache-anlaesslich-der-schweren-unfaelle-mit-toedlichem-ausgang-am-vinger-weg

Bleiben Sie in Kontakt